Jahreshauptversammlung 2017

Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen e.V.

 

Jahreshauptversammlung am 27.03.2017

Beckmann, Schallenberg, Fischer

Hartwig Fischer, Petra Beckmann, Ralph Müller-Schallenberg

Begrüßung

Begrüßung

Nach der gemeinsamen musikalischen Begrüßung durch das Jagdhornbläserkorps Haltern am See und Bläser/innen aus der KJS Recklinghausen unter der Leitung von Heinrich Himmelmann begrüßte die 1. Vorsitzende Petra Beckmann die anwesenden Mitglieder und Ehrengäste im Hotel Seehof in Haltern am See.

 

Als Ehrengäste wurden besonders herzlich begrüßt: Hartwig Fischer, Präsident des DJV, Ralph Müller-Schallenberg, Präsident LJV NRW, Rita Stockhofe (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages, Hans Hugo Kurrek als stellv. Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel, Jürgen Grunwald als stellv. Bürgermeister der Stadt Herten, Bodo Klimpel, BM der Stadt Haltern am See, Lisa Dewitz von der Unteren Jagdbehörde Recklinghausen, Hermann Wolff als Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger e.V., Polizeihauptkommissar Christian Rockstein vom Polizeipräsidium Recklinghausen, Kersten Blaschczok vom RVR, Ferdinand Graf von Merveldt von der Rotwildhegegemeinschaft Dämmerwald und Josef Lehmkuhl von Damwildhegegemeinschaft Hohe Mark. Von den benachbarten Kreisjägerschaften die Vorsitzenden Franz Josef Schulze Thier aus Coesfeld, Alfred Nimphius aus Wesel und Stefan Lacher aus Gelsenkirchen, Bruno Oelmann als Ehrenmitglied Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen e.V. und Vorsitzender der IG „Wir für Wald und Wild“, Günther Barthel und Wilm Dreckmann als Vorsitzende des Jagdgebrauchshundeverein Vest Recklinghausen sowie Wolfgang König vom WLV. Ebenfalls herzlich begrüßt wurden die Teilnehmer des aktuellen Jungjägerkurses als neue Mitglieder in der Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen.

Grußwort

Grußwort durch Ralph Müller-Schallenberg

Grußworte wurden vom LJV NRW Präsidenten Ralph Müller-Schallenberg und dem BM der Stadt Haltern am See, Bodo Klimpel, gesprochen. Nach den Grußworten der Ehrengäste erhoben sich die Anwesenden zur Ehrung der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. Die anwesenden Bläser/innen ließen gemeinsam mit dem Jagdhornbläserkorps Haltern am See für die Verstorbenen ein letztes „Jagd vorbei -  Halali“ erklingen.

 

Das Protokoll der letzten JHV vom 30.04.2016 wurde von den Mitgliedern angenommen und verabschiedet.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder geehrt:

 

50.jähr. DJV-Treuenadel Gold

Helmut Klaus, Hegering Castrop-Rauxel

Herbert Wunschick, Hegering Datteln
Hubert Hagemann, Hegering Haltern am See
Ferdinand Lücke, Hegering Haltern am See
Dr. Klaus Wieland, Hegering Herten
Josef May, Hegering Marl
Klaus-Peter Hapig, Hegering Recklinghausen
Friedrich Schnetger, Hegering Recklinghausen

 

60.jähr. DJV-Treuenadel Gold

Norbert Keimer, Hegering Castrop-Rauxel
Ewald Mönnich, Hegering Datteln
Dr. Carl-Hubert Keimer, Hegering Gladbeck
Jürgen Meermann, Hegering Waltrop

 

65.jähr. DJV-Treuenadel Gold

Wilhelm Leppelmann, Hegering Datteln
Dr. Friedrich Hammer, HR "Herrl. Lembeck und Dorsten"
Hans Balster, Hegering Haltern am See
Josef Schulte-Althoff, Hegering Haltern am See
August Wilhelm König, Hegering Recklinghausen
Theodor Höwer, Hegering Waltrop

 

70.jähr. DJV-Treuenadel Gold

Otto Kleverbeck sen., Hegering Marl

LJV-Verdienstnadel Silber
Heinz Doberstein,
Hegering Recklinghausen, 10 Jahre Hegeringleiter 

 

DJV-Verdienstnadel Silber
Klaus-Peter Beforth, Hegering Datteln, 20 Jahre Obmann jagdliches Schießen Hegering Datteln


Deutscher Meister 2016 in der Juniorenklasse im jagdlichen Schießen (341 Punkte)
Florian Elsenheimer, Hegering Datteln

Die Bläser/innen und das Jagdhornbläserkorps Haltern am See gratulierte klangvoll mit dem „Westfälischen Jägergruss“.

Bericht der Vorsitzenden

Petra Beckmann gab einen Überblick über die Antrittsbesuche und diversen Sitzungen verschiedener Gremien des neugewählten Vorstands. Die Geschäftsstelle der KJS Recklinghausen ist zum 01.11.2016 von Lavesum nach Recklinghausen, Börster Weg 20, ins Breukerhaus gezogen. Dort findet auch bereits der aktuelle Jungjägerkurs statt. Die zentrale Mitgliederverwaltung wird in 2017/2018 ein Hauptthema im erweiterten Vorstand der KJS Recklinghausen sein, mit dem Ziel, die derzeitigen umständlichen Prozesse zu optimieren. Hierzu wird eine Arbeitsgruppe installiert, die aus den Hegeringleitern, Schatzmeistern und/oder Geschäftsführern bestehen wird. Ein weiteres Hauptthema ist die mögliche Wiederinbetriebnahme des Schießstandes Freudenberg mit einer zukünftigen Betreibergemeinschaft aus den Kreisjägerschaften Gelsenkirchen, Bottrop, Oberhausen und Recklinghausen. Das Ergebnis einer Tiefenbohrung steht noch aus. Die Ergebnisse der Analysen sind ausschlaggebend für eine Fortführung der Gespräche und müssen abgewartet werden. Die Vorsitzende hat im Sinne der Jägerschaft Eingaben bei den Landschaftsplänen Ost-Vest und Lippeauen schriftlich eingereicht. Beide Landschaftspläne haben die Phase der Bürgerbeteiligung abgeschlossen und werden demnächst rechtskräftig. Ebenfalls wurden von ihr schriftliche Einwendungen im Planfeststellungsverfahren zur geplanten B 474n gemacht, die Jagdreviere in Castrop-Rauxel, Waltrop und Datteln betreffen. Den Planungsunterlagen kann nicht entnommen werden, dass diese Straße ausreichend Schutz vor Wildwechseln, genügend Vorbeugung von Wildunfällen sowie ausreichend Querungshilfen für Schalenwild bietet. Diese Einwendungen wurden schriftlich bei der Bezirksregierung Münster im Dezember 2016 eingereicht.

Festrede

Festrede durch Hartwig Fischer

Die Festrede hielt unser DJV-Präsident Hartwig Fischer und stellte in einem sehr engagierten Vortrag die vielfältige Arbeit des Deutschen Jagdverbandes vor und erläuterte ausführlich, warum eine Beitragserhöhung um 5,-- Euro für den DJV nötig ist. Diese wurde im letzten Jahr auf dem Bundesjägertag in Wolfsburg ab 2019 beschlossen. Unser LJV NRW Präsident Ralph Müller-Schallenberg erklärte, dass im erweiterten Landesvorstand NRW Anfang April darüber diskutiert wird, wie die Beitragserhöhung finanziert wird; es werden vom LJV NRW Alternativen in der nächsten Sitzung vorgeschlagen.

Bericht der Schatzmeisterin

Ulla Stallberg erläuterte die Zusammenstellungen der Einnahmen/Ausgaben des Jahres 2016 sowie die Bestandsveränderungen 2016. Die beiden Kassenprüfer Lothar Mies und Jürgen Slomka bescheinigten der Schatzmeisterin eine einwandfreie, ordnungsgemäße und korrekte Buchhaltung.  Jürgen Slomka stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Dem Vorstand wurde die Entlastung durch die Versammlung erteilt.

 

Anschließend stellte die Schatzmeisterin den Haushaltsplan für 2017 vor, der von der Versammlung genehmigt wurde.

 

Verschiedenes

Die beiden Ansitzleitern gingen per Los-Nr. 124 an Heinrich Nolte und per Los-Nr. 477 an Willi Dahm. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Petra Beckmann bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandes bei den anwesenden Jäger/innen für ihr zahlreiches Erscheinen, bei den Ehrengästen sowie bei den Bläser/innen und dem Jagdhornbläserkorps Haltern am See unter der Leitung von Heinrich Himmelmann. Sie verabschiedeten die Anwesenden musikalisch klangvoll mit „Danke schön / Auf Wiedersehen“ und „Jagd vorbei“.