Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung der KJS Hubertus Recklinghausen am 09.04.2018

JHV 2018

Nach der gemeinsamen musikalischen Begrüßung durch Bläser/innen der KJS Recklinghausen unter der Leitung von Hubert Gerling begrüßte die 1. Vorsitzende Petra Bauernfeind-Beckmann die anwesenden Mitglieder und Ehrengäste im Haus Schult in Dorsten.

 

Ein Grußwort wurde vom BM der Stadt Dorsten, Tobias Stockhoff, gesprochen. Nach dem Grußwort erhoben sich die Anwesenden zur Ehrung der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. Die anwesenden Bläser/innen ließen für die Verstorbenen ein letztes „Jagd vorbei - Halali“ erklingen.

 

Das Protokoll der letzten JHV vom 27.03.2017 wurde von den Mitgliedern angenommen und verabschiedet.

 

Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft oder besondere Verdienste geehrt:

 

50.jähr. DJV-Treuenadel in Gold:

Theo Berthold, Hegering C-R, Wilhelm Pohl, Hegering C-R (Ϯ), Wilhelm Vierhaus, Hegering C-R,   Franz-Josef Meyer, Hegering Datteln, Theo Brokamp, HR "Herrlichkeit Lembeck und Dorsten",   Albert Kemper, HR "Herrlichkeit Lembeck und Dorsten", Karl-Heinz Spickermann, HR "Herrlichkeit Lembeck u. Dorsten", Heinrich Brengenberg, Hegering Haltern am See, Alfons Husmann, Hegering Haltern am See, Pauline Köster-Scheipers, Hegering Haltern am See, Dr. Bernd von Bülow, Hegering Marl, Dr. Hugo Prost, Hegering Marl, Theodor Rensing, Hegering Recklinghausen, Helmut Henricks, Hegering Waltrop, Heinrich Meermann, Hegering Waltrop

 

60.jähr. DJV-Treuenadel in Gold:
Adolf Böckenhoff, HR "Herrlichkeit Lembeck und Dorsten", Karl Burg, HR "Herrlichkeit Lembeck und Dorsten", Heinrich Siepenkötter, HR "Herrlichkeit Lembeck und Dorsten", Wilhelm Sasse, Hegering Recklinghausen, Erich Wiegard, Hegering Waltrop

 

65. jähr. DJV-Treuenadel in Gold: Josef Dosedal, Hegering Herten

 

70. jähr. DJV-Treuenadel in Gold: Peter Meuter, Hegering Haltern am See

 

DJV- Verdienstnadel in Silber:

Johannes Brauckmann-Berger, Hegering Datteln (21 Jahre Beisitzer im Vorstand Hegering Datteln)

Heinrich Himmelmann, Hegering Haltern am See (28 Jahre Obmann für jagdl. Brauchtum, 8 Jahre Hegeringleiter Haltern am See)

 

Bericht der Vorsitzenden

Petra Bauernfeind-Beckmann gab einen Überblick über die Aktivitäten des Vorstandes im vergangenen Jahr. Sie berichtete über den aktuellen Stand der Jagdpolitik und gab Einblicke in die Veränderungen des Landesjagdgesetztes NRW. Hierzu gehören die Erlaubnis der Nutzung von Schalldämpfern, nach Beantragung, die Bejagung des Fuchses am Kunstbau sowie die Aussetzung der Gebühren der Trichinenuntersuchung für alles SW. Weiterhin hat das NRW-Umweltministerium angewiesen, die Verwendung bleihaltiger Kleinkalibermunition nicht als Ordnungswidrigkeit zu verfolgen, da bleifreie Geschosse in Kleinkaliberpatronen bislang nur unzureichend verfügbar sind.

Desweiteren folgten Berichte vom Landes- und Bundesjägertag. Hier wurden verschiedene Workshops zu den Themen Projekt Fellwechsel und dem Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands (WILD) angeboten. Zum Thema WILD rief Petra Bauernfeind-Beckmann auf, weiterhin Wilderfassungsbögen auszufüllen, um die Grundlagen für Wissenschaft und Politik in dem Bereich selbst zu schaffen. Sollten die Zahlen nicht von den Revierinhabern geliefert werden, nehmen sich andere Leute dieser Verantwortung an, was nicht das Ziel sein kann. Zum DJV-Projekt Fellwechsel wurde ein kurzer Überblick gegeben, an welchen Stellen zurzeit Truhen für Winterbälge von Fuchs, Waschbär, Nutria, Steinmarder und Iltis bereitgestellt sind (Herten, Haltern, Dorsten und Waltrop).

Die für den Kreis Recklinghausen zuständigen Nachsucheführer Beemelmans, Große-Kreul und Erben boten einen Lehrgang für die Nachsuchepraxis für Hundeführer der KJS Recklinghausen an. Dieser Lehrgang wurde hervorragend angenommen und fand am 08.07.2017 sehr erfolgreich in Kirchhellen statt. An dem von der KJS RE organisierten Vortrag von Wildmeister Peter Markett am 13.09.2017 zur Thematik Scharzwildbejagung gab es großes Interesse.

An dieser Stelle ging Petra Bauernfeind-Beckmann näher auf die aktuelle Situation zum Thema Schwarzwildbejagung ein, die durch die Ausbreitung der ASP, zurzeit durch die Medien angekurbelt, umso dringlicher erscheint und verwies auf den von DJV geforderten 6 Punkte Plan zur effektiven Bejagung auf SW. Sie verwies wegen der vielen Schweinehalter im Kreis Recklinghausen auf die geforderte intensive Bejagung, die trotz allem sauber und waidmännisch durchgeführt werden soll.

Abschließend gab die 1.Vorsitzende zum Schießstand Freudenberg bekannt, dass am 14.12.2017 der Vertrag über eine Betreibergesellschaft aus den Kreisjägerschaften Gelsenkirchen, Bottrop, Oberhausen und Recklinghausen unterzeichnet wurde. Als nächster Schritt steht die Unterzeichnung des Pachtvertrages an, anschließend kann mit dem Bau eines Stabgitterzaunes begonnen werden.

 

Fachvortrag

Wildmeister Konrad Niehues gab einen Überblick über Methoden, benötigten Materialien und Vorgehensweisen, die bei der Bejagung von Sommergänsen zu beachten sind. Er stellte das Projekt für die Bejagung von Sommergänsen vor, das von der KJS Wesel ins Leben gerufen wurde. Hier ging er auf die Feldschäden ein, die von Gänsen an unterschiedlichsten Feldfrüchten verursacht werden, sodass Wildschäden entstehen, die denen durch Schwarzwild kaum nachstehen können. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich mit den korrekten Bejagungsstrategien auf Gänse, wie die Ausrichtung des Lockbildes, die Nutzung von Ansitzliegen und –schirmen, dem Fressverhalten sowie den Flugrouten der Gänse auseinander zu setzen, um eine effektive und effiziente Jagd zu gewährleisten.

Bericht der Schatzmeisterin
Ulla Stallberg erläuterte die Zusammenstellungen der Einnahmen/Ausgaben des Jahres 2017 sowie die Bestandsveränderungen 2017. Die beiden Kassenprüfer Lothar Mies und Jürgen Slomka bescheinigten der Schatzmeisterin eine einwandfreie, ordnungsgemäße und korrekte Buchhaltung.  Lothar Mies stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Dem Vorstand wurde die Entlastung durch die Versammlung erteilt.

 

Anschließend stellte die Schatzmeisterin den Haushaltsplan für 2018 vor, der von der Versammlung genehmigt wurde.

 

Verschiedenes

Die im JJ-Kurs gebauten Ansitzleitern wurden an zwei Mitglieder verlost. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

 

Petra Bauernfeind-Beckmann bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandes bei den Jäger/innen und den Ehrengästen für ihre Teilnahme. Die Bläser/innen verabschiedeten die Anwesenden musikalisch klangvoll mit „Danke schön / Auf Wiedersehen“ und „Jagd vorbei“.