Wiederbewaldung in NRW

Jagdliche Maßnahmen zur Unterstützung der Wiederbewaldung
nach den Kalamitätsschäden in den Wäldern von Nordrhein-
Westfalen

Die Kalamitätsschäden der Jahre 201 8 und 2019 werden nach bisherigen
Schätzungen Wiederbewaldungsmaßnahmen auf einer Fläche von mehr
als 40.000 Hektar erforderlich machen. Wegen der zunehmenden Bedeu-
tung der Wälder für die Gesellschaft in Verbindung mit den aktuellen Herausforderungen für die Waldbesitzer ist es Ziel, den jetzigen Zeitpunkt zu nutzen, um die Wälder mit waldbaulichen Methoden besser an den Klimawandel anzupassen.

Herunterladen: Erlass Wiederbewaldung

Herunterladen: