Wiedereröffnung Schießstand Freudenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können,

dass der Schießstand Freudenberg am Freitag, den 22. Mai 2020 ab 12.00 Uhr den offiziellen Schießbetrieb wieder aufnimmt

und bedanken uns bei den Grundeigentümern, allen Behörden, Institutionen, Firmen und vielen engagierten Menschen,  

die in den vergangenen Jahren dazu beigetragen haben, dass die zweitälteste Schießstätte in NRW erhalten bleibt.

Insbesondere gilt der Dank den verantwortlichen Vorständen in den Kreisjägerschaften Bottrop, Gelsenkirchen, Oberhausen und Recklinghausen,

die die Schießstand Freudenberg GmbH gegründet und damit die Grundvoraussetzung für den Erhalt des Schießstandes geschaffen haben.

 

Zunächst wird die offene kombinierte Trap- und Skeetanlage geöffnet sein.

Zugelassen sind Flinten unter Verwendung von Bleischrotmunition mit einer Schrotgröße von < 2,5 mm.

Eine Reservierung ist zunächst nicht vorgesehen. Die Nutzung ist über die komplette Öffnungszeit möglich.

Mit Wartezeiten muss gegebenenfalls gerechnet werden.

Eine Aufstellung der Öffnungszeiten und die Preisliste haben wir als Anhang beigefügt.

 

Waffen, Munition, Gehörschutz und Schießbrillen sind von jedem Schützen, auch aufgrund der Corona Auflagen selbst mitzubringen.

 

Unseren Hygieneplan finden Sie ebenfalls in der Anlage.

 

Die Kugelbahnen und den Laufende Keiler werden wir, sobald die Finanzierung gesichert ist und die Sicherheit gewährleistet werden kann,

ebenfalls wieder übungswilligen Jägerinnen und Jägern, Sportschützen, interessierten Mitbürgern und besonders den angehenden Jungjägern anbieten.

 

Diese Information können Sie gerne an alle Interessierten über Ihre Kommunikationswege weiterleiten!

 

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne für die Beantwortung zur Verfügung.

 

Viele Grüße und bis bald

 

   Hermann Wolff

 

Herunterladen: Hygieneplan

Herunterladen: Preisliste

Herunterladen: Öffnungszeiten