NRW-Cup 2019: Junioren dominieren den Jahresabschluss

In diesem Jahr trafen sich rund 60 Jägerinnen und Jäger aus ganz NRW Anfang Oktober auf dem Schießstand Coesfeld, um den NRW-Cup unter sich auszutragen.

NRW-Cup 2019

Mit dem NRW-Cup schließt der LJV seine jährlichen Schießveranstaltungen ab.

 

Schwerpunkt des Wettbewerbs ist das Parcoursschießen, bei dem mit der Flinte auf vier verschiedenen Parcoursanlagen insgesamt 80 Wurfscheiben geschossen werden. Ein regelmäßiger Wechsel findet bei den Kugeldisziplinen statt. In diesem Jahr waren der  Rehbock und der laufende Keiler einmal deutlich kleiner als es mancher Schütze sonst gewohnt ist. „Mittlerweile fragen die Schützen morgens schon, was wir uns denn in diesem Jahr wieder ausgedacht haben“ erzählt Landesobmann Jean-Michael Hachmann mit einem Schmunzeln.

 

Mit Valentin Geier und Benedict Hirschelmann waren gleich zwei Junioren in Bestform und damit auf den ersten beiden Plätzen der Gesamtwertung. Auf Platz drei folgte Ihnen Heinrich-Wilhelm Dahm. Valentin Geier belegte auch mit der Flinte und unter den Junioren den ersten Platz. Beim Flintenschießen kamen Wolfgang Rempe und Peter Haucke ihm auf den Plätzen zwei und drei am nächsten. In der Wertung der Junioren hießen seine Verfolger Benedict Hirschelmann (Platz zwei) und Thomas Maaßen (Platz drei). Beim Schießen mit der Büchse belegten die beiden ersten Plätze Martin Lintel-Höping und Timo Keßel. Valentin Geier stand hier auf Platz drei. Die Damenwertung wurde angeführt von Anna-Marie Maaßen. Ihr folgten auf Platz zwei und drei Ruth Eilert-Oestrich und Eva Cyrus. Die Wertung der Jungjäger, also der Teilnehmer mit höchstens drei Jahresjagdscheinen, gewann Timo Keßel vor Simon Spürck und Frank Häger auf den Plätzen zwei und drei. Christian Schulte führte gefolgt von Jan Willem Rietbergen (zweiter) und Hans-Peter Schiefer (dritter) die Wertung der Altersklasse an. Bei den Teilnehmern der Offenen Klasse belegten Heinrich-Wilhelm Dahm, Peter Bruning und Timo Keßel die Plätze eins bis drei. Bei den Mannschaften setze sich das „Team Saufinder“ bestehend aus Eva Cyrus, Anna-Marie Maaßen, Alexander Geier, Thomas Maaßen, Benedict Hirschelmann und Valentin Geier gegen die Konkurrenten durch. Sie verwiesen die „Die Bunten“ (Daniela Kraetzer-Ingenfeld, Oliver Hirschelmann, Klaus Schiffbauer, Simon Spürck, Timo Keßel und Heinrich Wilhelm Dahm) sowie das „Team Treffer“ (Jörg Lamping, Ruth Eilert-Oestrich, Christian Kötter und Ludger Oestrich) auf die Plätze zwei und drei.

 

Neben den Gratulationen an die Platzierten sprach Landesobmann Jean-Michael Hachmann dem Team des Schießstandes Coesfeld seinen Dank für die hervorragenden Vorbereitung des Schießstandes zum NRW-Cup aus. Auch den Bezirksschießobleuten Ludger Oestrich und Oliver Hirschelmann dankte er für deren Unterstützung bei der Durchführung und Vorbereitung des Wettbewerbs. „Ganz besonders freue ich mich aber über jeden einzelnen Teilnehmer an der heutigen Veranstaltung, an vielen anderen Schießen auf Bezirks- und Landesebene sowie bei den Schießveranstaltungen der Hegeringe und Kreisjägerschaften. Ich bedanke mich für Eure Treue zu unserem Verband sowie zu unseren Schießen und freue mich auf unser Wiedersehen im kommenden Jahr“, schloss Jean-Michael Hachmann die diesjährige Schießsaison ab.

 

Herunterladen: Ergebnisse